Verbandsleitung

Teezeremonie in der Schule von Lo Man KamSeit dem Jahr 2001 existiert die German Lo Man Kam Wing Chun Association in Deutschland. Die Gründung der Association erfolgte auf den ausdrücklichen Wunsch von Lo Man Kam und dem Dachverband in Taipei / Taiwan. Heute wird der Verband von folgenden Personen geführt:

Präsident: Dr Frank Kuhnecke (8. Degree)

Vizepräsident: Marc Debus (8. Degree)

Im Vorstand der Verbandsleitung:

Andreas Zerndt (8.Degree) 

 Sekretär: Cyril Massel (2. Degree) 

 

Die mit dem 8. Degree ausgezeichneten Mitglieder der German Association  wurden von Sifu Lo Man Kam mit der traditionellen Teezeremonie "Bai Si Lai" in den inneren Kreis der Familie aufgenommen und haben das System, einschließlich der Waffenformen, Langstock und Doppelmesser, unter der Anleitung von Sifu Lo Man Kam zu Ende gelernt. Sie haben mit dem "fifth degree" der Lo Man Kam Federation R.O.C. den technischen Abschluss des Sytems erhalten. Somit sind sie in Europa mit Michael Hanamura die höchstgraduierten Vertreter der Lo Man Kam Linie. In Deutschland gibt es keine weiteren Personen oder Lehrer, die mehr als die Handformen des Systems unter Sifu Lo Man Kam erlernt haben und niemanden außerhalb des Verbandes, der in der Lehrdidaktik des Systems durch Lo Man Kam eingewiesen wurde.

Dies liegt vor allem daran, dass das Training der hohen Formen des Wing Chun Kung Fu aufwendig und zeitintensiv ist. Jährliche, mehrwöchige Aufenthalte in Taiwan und Privatunterricht mit Lo Man Kam in Deutschland waren dafür nötig. Außerdem ist gerade das Erlernen der Langstockform mit grossen körperlichen Anstrengungen verbunden. Aber nicht nur das Lernen der Formen und der dazugehörigen Techniken war Lerninhalt des Trainings unter Sifu Lo Man Kam, sondern vor Allem auch die Didaktik und das Lehren des Systems. Dieses Wissen gibt die Verbandsleitung an Instruktoren der German Lo Man Kam Wing Chun Association weiter und ist als einzige berechtigt Schulen im Namen Lo Man Kam´s zu eröffnen und Interessierte zu Lehrern des Systems auszubilden. Deshalb sind nur Schulen der German Lo Man Kam Wing Chun Association berechtigt den Namen von Sifu Lo Man Kam als Markenzeichen im Schulnamen zu führen und damit auszuweisen, dass das Wing Chun Kung Fu nach den Lehren und Vorgaben von Sifu Lo Man Kam weitergegeben wird. Dies ist ausdrücklich von Sifu Lo Man Kam so gewünscht und festgeschrieben.

Einige Lehrer der German Lo Man Kam Wing Chun Association wurden zusätzlich zur Lehrerausbildung in Deutschland durch Sifu Lo Man Kam zertifiziert. Diese finden sich hier in der Liste der Lehrer des Verbandes mit Graduierung in Klammer.

Graduierungen des Systems in Reihenfolge: 3. Class, 2. Class, 1. Class, 1. Degree (Abschluss der Handformen), 2. Degree, 3. Degree (Abschluss der Holzpuppe), 4. Degree (Langstock), 5. Degree (Doppelmesser, technischer Abschluss des Systems)....alle weiteren Degree - Grade werden ehrenhalber verliehen.

Von Sifu Lo Man Kam graduierte Lehrer im Verband mit Lehrberechtigung für das System.

 

Direkte Schüler von Sifu Lo Man Kam:

Marc Debus (8. Degree) - Verbandsleitung

Dr. Frank Kuhnecke (8. Degree) - Verbandsleitung

Andreas Zerndt (8. Degree) - Verbandsleitung

Olaf Buschke (5. Degree)

 

Alle nun aufgezählten Schüler werden oder wurden in der German Lo Man Kam Association ausgebildet

( - Second Generation Students and their certifications of the Lo Man Kam Federation - Third Generation Students and their certifications of the Lo Man Kam Federation)

 

Schüler von Marc Debus:

       Valentin Gress (2. Degree)

       Dominik Dertinger (2. Degree)

       Cyril Massel (2. Degree)

               Christian Oehne

       Lucas Clair

       Arne Gresch

       Jörg Küber

       Achim Lingner

       David Neumann

       Jürgen Roth

       Adriana Weber

       Detlef Schröder

       Christina Seibert

       Anne Melis (2.Class)

       Clarissa Muzammil (1. Degree) ausgeschieden)

       Martin Dzemski (ausgeschieden)

       Swindger Juniel (ausgeschieden)

       Jan Philipp Simon (ausgeschieden)

       Eugen Völker (ausgeschieden)

       Marcel Emmerich (ausgeschieden)

 

       Thomas Klavana (Österreich)

       Kim Sindahl (2. Class, Dänemark)

 

Schüler von Andreas Zerndt:

Fabian Goldbach (1.Degree)

Jonas Lehr (1. Degree) (ausgeschieden)

Robin Tutzschke (1. Degree) (ausgeschieden)

Nils Peukert (2.Class)

Matthias Galetzka (1.Class)

Cornelia Tschauner (2.Class)

Manfred Rohrberg

Philip Palzer

Daniel Himmelreich

       Dirk Becker

Veit Boksch

Stephan Riegel

Tobias Müller

Aytug Kiper

Sebastian Gerber

Fabian Moos

Viktor Medgyessy (2.Degree - ausgeschieden)

Christian Pitz (1.Degree - ausgeschieden)      

 

 

Schüler von Olaf Buschke:

     Sabine Peters-Martin (ausgeschieden)

     Björn Etzler

     Sergej Wolf (ausgeschieden)

     Sascha Knaf (ausgeschieden)

     Frank Bast (ausgeschieden)

     Thorsten Weber (ausgeschieden)

     Norman Kehm (ausgeschieden)

 

Weitere von Sifu graduierte Schüler in Deutschland (ohne Lehrberechtigung)

Klaus Jeske (1. Degree) - ehemaliger Schüler von Marc Debus

Gregor Eichenauer (1. Degree)

Christine Nossol (1. Class) 

 

Graduierte Trainer und Personen, die hier nicht aufgeführt wurden, wenden sich bitte an ihre Trainer, bzw. den Webmaster um in die Liste eingepflegt zu werden!

 

Impressum

Lo Man Kam Wing Chun Association

und

Kampfsportverein Hochtaunus e.V.

Vereinsregister Amtsgericht Usingen Nr: VR 549

Webmaster: Marc Debus

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Saalburgstr. 30

61267 Neu Anspach

Wir weisen darauf hin, dass alle Bilder auf dieser Homepage Eigentum des Kampfsportvereins Neu Anspach, oder der German Lo Man Kam Wing Chun Association sind. Dies gilt auch, wenn Bilder von dieser Seite heruntergeladen werden. Die weitere Veröffentlichung oder Nutzung ist ausdrücklich untersagt.

 

Haftungsausschluss

Erklärung

Haftungsausschluss:

1. Inhalt des Onlineangebotes


Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen uns, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern unsererseits kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.


2. Verweise und Links


Wir erklären ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Site-Betreiber keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert sich der Site-Betreiber hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in den von uns eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Diese Erklärung gilt für alle auf der Website angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei ihr angemeldeten Banner und Links führen.


3. Urheber- und Kennzeichenrecht


Der Site-Betreiber ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihr selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Das Copyright für veröffentlichte, vom Site-Betreiber selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Site-Betreiber. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung vom Site-Betreiber nicht gestattet.


4. Datenschutz


Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.


5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses


Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Lo Man Kam

Der Werdegang von Sigung Lo Man Kam

 

Der dritte Schüler, den der letzte Großmeister Yip Man in Hongkong unterrichtete, war sein Neffe Lo Man Kam. Er bekam in der Schule Sifu Lo Man Kam in the early 70tiesseines Onkels 10 Jahre Unterricht in der Kampfkunst Wing Chun. Im Jahr 1974 eröffnete er seine Wing Chun Schule in Taipeh und war damit der erste, der diese Kampfkunst in Taiwan unterrichtete. In diesem Jahr kamen bereits die ersten beiden ausländischen Studenten, um von Sigung Lo Man Kam in der Kampfkunst unterwiesen zu werden. In den folgenden Jahren folgten viele Schüler, unter anderem aus Frankreich, der Schweiz, Deutschland, Südafrika, England, Belgien, Italien und Amerika. Diese Liste ausländischer Schüler verlängerte sich in den folgenden Jahren noch erheblich und so kann Sifu Lo Man Kam heute auf die stattliche Zahl von 34 ausländischen Nationen verweisen, aus denen Schüler in seine Schule in Taipeh kommen.

Sifu Lo Man Kam unterweist seine Schüler allerdings nicht nur in seiner Schule in Taipeh. Einige seiner Schüler unterhalten mittlerweile selbst Schulen in denen sie das Lo Man Kam Wing Chun System weitergeben. Sifu Lo besucht sie regelmäßig, um die Kampfkunst in deren Heimat weiterzugeben und auch Kontakt zu den Schülern seiner Schüler zu pflegen. Der Meister vertritt die Ansicht, dass durch den persönlichen Kontakt eine größere Chance besteht die traditionelle chinesische Kampfkunst unverfälschter weiterzugeben. Es existieren mittlerweile Lo Man Kam Wing Chun Schulen in Amerika, der Schweiz, Belgien, Ungarn, Frankreich, Neu - Seeland, der Republic of Reunion, Österreich und natürlich in Deutschland.

Sifu Lo Man KamSifu Lo Man Kam unterrichtet allerdings nicht nur privaten Personen sein Wing Chun Kung Fu System, sondern unterrichtet auch die SWAT- Teams (special weapons and tactics) der taiwanesischen Polizei. Im Rahmen dieser Arbeit entstand auch das Lehrbuch der taiwanesischen Spezialeinheiten, dass Sifu Lo Man Kam verfasst hat. Auch der König von Brunei gehört zu seinen Privatschülern.

Der Kampfkünstler tut alles um die Kunst des Wing Chun Kung Fu zu verbreiten und wer ihn kennt weiß, dass er alles daran setzen wird dies auch in Zukunft weiterhin zu tun.

Aus diesem Grund besucht Sifu Lo Man Kam jedes Jahr die Schulen in Hessen, Thüringen und Bayern und in allen anderen Trainingsorten in Deutschland persönlich, um auch den Schülern dort die Gelegenheit zu geben von ihm persönlich unterrichtet zu werden.

 

For our English vistors!

Since establishing Taiwan’s first Wing Chun Kung Fu school in 1974, Sifu Lo Man Kam has taught thousands students more than 40 countries and territories. Many of these students have gone on to open schools of their own, and further pass on Sifu Lo’s unique insights to a new generation of Wing Chun practitioners. The Lo Man Kam Wing Chun Kung Fu Federation spans the globe, made up of instructors who trace their lineage to Sifu Lo Man Kam.

Due to Lo Man Kam Wing Chun Kung Fu’s international reputation, not only the martial arts society invite Sifu Lo for seminars, from many different countries’ people or governments also invite Sifu Lo to do the speech, demonstration, special training or visit, such like The University of Tennessee, American school in Taiwan,  police and sheriff department from US, US Army in Germany, Emperor’s family from Brunei… and more.

In addition, since the Federation’s beginning, the Taiwan Government has invited Sifu Lo to participate in developing the curriculum and teaching of Chinese martial arts to police and military authorities, thereby improving the effectiveness of their techniques.

Sifu Lo Man Kam teachs every year in Germany and visit the schools of his direct students.